Mercedes-Benz

Feierliche Spendenübergabe bei Taunus-Auto.

29.03.2018

Förderverein der Frauen-Service-Clubs übergab Erlöse des 17. Benefizkonzerts an die „Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule“ und die „ZORA Anlauf- und Beratungsstelle“.
Wiesbaden – Mit einem durchaus erfreulichen Anlass hat die Woche am Montag, 15. Januar 2018, bei Taunus-Auto in der Mainzer Straße begonnen. Im Showroom des Mercedes-Benz Autohauses, der traditionell mit dem jährlich stattfindenden Benefizkonzert des Fördervereins der acht Frauen-Service-Clubs zum gläsernen Konzertsaal wird, fand in feierlichem Rahmen die Spendenübergabe an die „Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule“ und die „ZORA Anlauf- und Beratungsstelle“ statt. Erlöse in Höhe von 12.000 Euro sind Zeugnis des sozialen Engagements des Fördervereins und des Autohauses, das die Veranstaltung als Hauptsponsor bereits zum 15. Mal unterstützt.
„Wir freuen uns sehr, über die lange Tradition, die unser Haus mit dem Benefizkonzert verbindet“, so Jochen Kreit, Geschäftsführer von Taunus-Auto. „Das stimmige Konzept und das vorbildliche Engagement der Damen überzeugt uns jährlich aufs Neue, diesem Konzert ein Zuhause zu geben und uns als Sponsor kulturell und gleichfalls sozial zu engagieren“, so Kreit weiter.
Eva Maria Wolfart, Vorsitzende des Fördervereins der acht Frauen-Clubs (Soroptimist, Inner Wheel, Inner Wheel Kurpark, BPW-Germany, LadiesCircle 34, Lions Club an den Quellen, Deutsch-Amerikanischer und internationaler Frauenclub und Zonta) nutzte die Gelegenheit, sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement zu bedanken und freute sich bereits auf die nächste Auflage des Benefizkonzerts, das im Oktober 2018 wieder bei Taunus-Auto stattfinden wird.
Über die „Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule“ und die „ZORA Anlauf- und Beratungsstelle“
Die „Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule“  ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Zunehmend ist die Anzahl der Schüler und Schülerinnen mit Autismus Spektrum und auch der Förderbedarf im sozial emotionalen Bereich. Das Schulgebäude ist mittlerweile mehr als 30 Jahre alt und zeigt deutliche Abnutzungserscheinungen. Für die Renovierung und die besondere Ausstattung ist die Schule daher auf externe Unterstützung angewiesen.
Die „ZORA Anlauf und Beratungsstelle“ bietet einen Schutz- und Schonraum, vor allem für sozial benachteiligte Mädchen und junge Frauen in Notsituationen. ZORA vermittelt an Ämter oder Fachberatungsstellen, hilft bei der Arbeits- und Wohnungssuche oder leitet Schritte ein, um sie vor häuslicher Gewalt zu schützen. ZORA tut dies seit 1998 unter dem Dach des Trägers „Verein zur Unterstützung von Mädchen in Not e.V.“.
Bildunterschrift:
„Eva Maria Wolfart, übergibt als Vorsitzende des Fördervereins der acht Frauen-Service-Clubs zusammen mit deren Vertreterinnen sowie Jochen Kreit, Geschäftsführer Taunus-Auto, feierlich den Scheck an die „Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule“ und die „ZORA Anlauf- und Beratungsstelle“.